Schachgroßmeisterin

Elisabeth Pähtz

Elisabeth Pähtz

Ohne meinen Vater wäre ich heute keine Schachspielerin. Mein Vater, der mich seit dem 5. Lebensjahr kontinuierlich trainiert hat, ist maßgeblich an meinen heutigen Erfolgen beteiligt. Er hatte in den frühen 90er Jahren seine eigene Schachkarriere für meinen Bruder Thomas und mich aufgeben und war von da an unser ständiger Begleiter bei Turnieren und internationalen Wettkämpfen.

Während mein Bruder sich jedoch frühzeitig für eine traditionellere berufliche Karriere entschied und heute als Physikprofessor an der Universität in Hangzhou forscht, blieben meine weiteren Interessen und Ausbildungen, etwa Gesang, Klavier und Fremdsprachen, doch stets nur ein Hobby für mich.

Mein Leben ist und bleibt das königliche Spiel. Ich werde nie aufgegeben, mir meinen schachlichen Traum zu erfüllen- eine Top Ten Platzierung in der Frauenweltrangliste. Aktuell stehe ich dieser Weltrangliste auf Platz 20 und führe damit die deutschen Frauen an.

 

Weiter zur Vita

Elisabeth Pähtz Checkmate
Gabrielle Levene

Aktuelles & Termine

Rücktritt aus der Nationalmannschaft

Ende Mai 2019 habe ich meinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

Weiterlesen

Frauen-Europameisterschaft

Eigentlich wollte ich die Frauen-Europameisterschaft gar nicht bestreiten, sondern am Gamma Open in Reykjavik, welches vom 8. bis 17. April auf Island stattgefunden hat, teilnehmen. Durch die Pleite der Fluggesellschaft "Wowair" entschied ich um. Zum einen, weil ein neues Flugticket ziemlich teuer gewesen ist und zum anderen, weil ich es irgendwie als Zeichen sah, doch mein Glück in Antalya zu versuchen. Und es hat geklappt!

Weiterlesen

Die nächsten Termine

30.5.-19.6.2019
Live-Kommentierung Kandidatenturnier der Frauen
Kasan / Russland

2.7.-9.7.2019
Griechische Mannschaftsmeisterschaft

13.7.-21.7.2019
Live-Kommentierung Dortmunder Schachtage mit Klaus Bischoff
Dortmund

8.10.-22.10.2019
Grand Swiss Turnier
Isle of Man